Kopfbild_Mainz_Radler
12.11.2019 erstellt von: Amelie D├Âres


Radverkehrsb├╝ro f├╝r Mainz

In Mainz wird ein Radverkehrsb├╝ro entstehen. Das verk├╝ndete die Verkehrsdezernentin Katrin Eder am Freitag, den 8. Nov. 2019. Damit erh├Âht die Stadt die Kapazit├Ąten erheblich. Bisher war nur Franziska Voigt als Radfahrbeauftragte alleine f├╝r die vielf├Ąltigen, umfangreichen Arbeiten zust├Ąndig, wie die Ausrichtung von Veranstaltungen, Bearbeitung von Anfragen, Konzepte, Radverkehrsrouten, etc.


Der ADFC Mainz-Bingen hatte im Kommunalwahlkampf im Fr├╝hjahr die demokratischen Parteien im Stadtrat von Mainz angeschrieben und um Stellungnahme zu Radthemen gebeten. Eine Frage lautete: Sind die Personalkapazit├Ąten f├╝r Radthemen mit einer Person ausreichend? Alle antworteten, es sind mehr Mitarbeiter in der Stadtverwaltung f├╝r das Thema notwendig und zwar recht schnell.

F├╝r den Stellenausbau der Stadt Mainz ist sicher auch ausschlaggebend gewesen, dass beim Radklimatest 2018 sehr viele Radfahrer auf die M├Ąngel der Radinfrastruktur hingewiesen haben. Insgesamt 31 Seiten kleingedruckte Texte waren das Ergebnis der Freitextfelder. Die Allgemeine Zeitung Mainz brachte mehrere Artikel zum schlechten Abschneiden der Stadt beim Radklimatest.

Mit ca. 35 % mehr Radkilometer und ca. 30 % mehr Teams sowie aktive Radler wurden im Sommer 2019 beim Stadtradeln Mainz insgesamt mehr als 353.000 Kilometer erradelt. Auch in der Mobilit├Ątsbefragung 2019 zu 2016 war ein Anstieg des Radverkehrs von 5 % auf 25 % das Ergebnis.

Mainz f├Ąhrt Rad, auch wenn die Infrastruktur noch besser sein k├Ânnte.

Wir als ADFC Mainz-Bingen begr├╝├čen es ausdr├╝cklich, dass nun dem Radverkehr in Mainz, seitens der Stadtverwaltung mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wir freuen uns auf die Umsetzung vieler Ma├čnahmen. Anregungen gibt es ja genug.



41-mal angesehen




┬ę ADFC

bett und bike
Geschenkmitgliedschaft
Mobil mit Kind
MVGmeinRad